Hersteller
acano logo

acano

acano wurde in London von ehemaligen Managern des Konzerns Cisco, für Videokonferenz- und Unified Communications Lösungen gegründet und bietet insbesondere eine sehr gute Integration für Microsoft Lync.

Anforderungen können sehr kostengünstig gelöst, und bei Bedarf flexibel erweitert werden. 

mehr

Avaya

Avaya ist eine etablierte Telekommunikationsmarke, die eine Plattform für Call Center und Großunternehmen anbietet.

Avaya‘s Videokonferenz-Portfolio umfasst seither ein komplettes Programm von Codecs, Hardware, Software und Infrastruktur

mehr

Cisco

Ursprünglich konzentrierte sich Marktführer Cisco nur auf größere Telepresence-Umgebungen. Seit der Übernahme von Tandberg im Jahr 2009 umfasst das Portfolio ein vollständiges Sortiment von Videokonferenz-Systemen inkl. sehr solider Infrastrukturkomponenten.

Cisco setzt nicht auf Preisführerschaft, sondern auf Qualität und Stabilität. 

mehr

Dekom logo

DEKOM

Die DEKOM AG ist in ganz Europa mit 13 Standorten vertreten und kann internationale Projekterfahrung aus über 50 Ländern vorweisen. Das breite Angebot an Produkten umfasst zahlreiche Lösungen zur Einrichtung von Videokonferenz-Lösungen und ist mit mehr als 10 Jahren Erfahrung am Markt etabliert.

mehr

LifeSize

LifeSize brachte als erster zwischen 2003 und 2005 die HD-Videokonferenz zur Serienreife und gab der Branche den entscheidenden Kick. Das Unternehmen konzentriert sich ganz darauf, bezahlbarere, einfacher zu bedienende Systeme zu entwickeln, die mit immer weniger Bandbreite auskommen.

mehr

Polycom

Polycom, bis 2009 Marktführer für Videokonferenz und auch heute noch für Audiokonferenzprodukte, bietet die beste Soundqualität – die mehrfach ausgezeichneten Audioprotokolle werden sogar von Apple für iPhone und iPod genutzt.

Das wohl breiteste Sortiment der Branche umfasst außerdem Telefonieprodukte und maßgeschneiderte Lösungen für Microsoft Lync.

mehr

PRYSM

PRYSM wurde vor 10 Jahren in Kalifornien gegründet, mit dem Ziel, die Video-Wall neu zu erfinden. Leider konnte es bisher in Europa kaum durchstarten, doch dies wird sich jetzt ändern.

Erst noch unter dem Namen Spudnik Inc. bekannt, benannte sich das Unternehmen im Jahr 2010 in PRYSM um, und brachte sein selbst entwickeltes Laser-Phosphor-Display (LPD) auf den Markt. Dieses wird in Zukuft die Videokonferenz-Sparte revolutionieren, denn die Large-Format-Displays der neuen Generation bringen das Videokonferenz-Erlebnis auf eine völlig neue Ebene.

mehr

StarLeaf logo

StarLeaf

StarLeaf ist der jüngste Anbieter auf der Liste – und trotzdem der vielleicht erfahrenste, denn mit StarLeaf entwickelten die früheren Codian-Gründer einen völlig neuen Ansatz: Das Telefon ist zentrales Element des Systems – denn jeder weiß, wie man telefoniert! In der Tat ist die Benutzerfreundlichkeit des „StarLeaf TouchPanel“ unangefochten. 

mehr

Vidyo

Vidyo verfolgt einen rein software-orientierten Ansatz: Kernprodukt ist ein skalierbarer Videokonferenz-Codec, der je nach Anforderung und Bandbreite die gewünschte Funktionalität bietet. 

Seine softwarebasierte Plattform ist eine Alternative zu teuren Raumsystemen und dedizierten Netzwerken. 

mehr